Sie sind hier

Zurück

Inklusive Bildung macht (Hoch-)Schule

Das Institut für Inklusive Bildung professionalisiert und verbreitet den Grundsatz „Nicht über uns ohne uns“ bzw. „Mit uns für uns!“ in der Aus- und Weiterbildung. Wir sind davon überzeugt, dass die aktive Bildungsarbeit von Menschen mit Behinderungen Fach- und Hochschulen, Politik, Verwaltung und Unternehmen stärkt und auszeichnet.

Die Erfolge geben uns Recht. Nach einer weltweit ersten, dreijährigen Vollzeit-Qualifizierung zur Bildungsfachkraft konnte das Institut für Inklusive Bildung allen Absolventinnen und Absolventen feste Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt anbieten. Die Nachfrage nach den Bildungsleitungen der Bildungsfachkräfte ist groß und die Anfragen aus dem In- und Ausland sind erfreulich.

Diese Erfolge möchten wir teilen. Wir bieten engagierten Menschen in Fach- und Hochschulen, Politik, Verwaltung und Selbstvertretungsverbänden an, die Bildungsleistungen von Menschen mit Behinderungen einzubinden. Dafür wollen wir gemeinsam weitere Qualifizierungen aufbauen. Die Bildungsarbeit durch qualifizierte Menschen mit Behinderungen soll an vielen Orten (Hoch)Schule machen und Arbeitsplätze schaffen. Dafür bieten wir unsere Erfahrungen und den Austausch an.